ev_kirche_lette
Nur wenig höher ragt der Turm über die umstehenden Häuser; und manchmal muss man etwas suchen, bis man sie findet: die Evangelische Kirche in Lette. Sie ist aber eine richtige Kirche mit Glockenturm und angebautem Gemeindesaal und einer Wohnung. Darin liegt die geniale Konstruktion dieser Anlage, nämlich durch die Verbindung vieler Funktionen ein richtiges Gemeindezentrum zu schaffen. Auch wenn sie von Anfang an zur Coesfelder Evangelischen Kirchengemeinde gehörte, haben die Letteraner „Filialisten“ doch eine bemerkenswerte Eigeninitiative entwickelt, um den Bau im Jahre 1961 zu ermöglichen. Treibende Kraft dabei war der früher in Breslau an der Maria- Magdalenen-Kirche tätige Pfarrer Bunzel, der wie so viele im Zuge des Zweiten Weltkriegs nach Lette gekommen war. Den Flüchtlingen und Vertriebenen sowie den anderen evangelischen Christen, die schon vorher in Lette in Schulen, Sälen und im Heidehof an der Bruchstrasse Gottesdienste feierten, wollte Pfr. Bunzel eine neue kirchliche Heimat bieten. So entstand die Maria-Magdalenen-Kirche, die schließlich im Juli 1962 geweiht wurde und in den vergangenen 50 Jahren samt ihrem zugehörigen großen Grundstück fortlaufend unterhalten und gepflegt wurde, so dass sie sich heute nach jahrzehntelanger Benutzung immer noch in einem soliden Zustand präsentiert.
An Christi Himmelfahrt, 17. Mai 2012, feiert nun die Evangelische Kirchengemeinde das Jubiläum dieser Kirche. Nach einem Festgottesdienst um 10 Uhr laden Pfarrerin Birgit Henke-Ostermann und Pfarrer Lothar Sander alle zu einem Gemeindefest rund um die Kirche am Kapellenweg 1 ein. Neben Salaten, Würstchen, Kaffee und Kuchen gibt es Angebote für Jugendliche, eine Spielstraße für Kinder, Ponyreiten, Begegnung mit der Historie auf Schautafeln und vieles mehr. Auch ein Basar fehlt nicht.


 
Nächste Veranstaltungen
Werbering Partner Lette
Banner
Wetter in Lette
Routenplaner

Gemeinde Lette
Coesfelder Straße
48653 Coesfeld-Lette
Das Modul ZIT!Google® Routenplaner wurde erstellt von Ziegert IT und wird gesponsert vom Hotel Brunner.

Stadt Coesfeld